urbanofeel Felix Liebig BrachenBrunch Stollberg Blumenhalter

Freiräume öffnen – BrachenBrunch bei EduAction

Freiräume öffnen – ein Widerspruch zum Lernen nach Lehrplan? heißt ein aktueller → Beitrag unseres Trägers Bildungscent e.V. vom 15. Juli 2016:

90 Sekunden Zeit hatte Armin Beber, Programmleiter von KlimaKunstSchule, um beim → EduAction Bildungsgipfel die Arbeit von BildungsCent vorzustellen. Hier können Sie seinen Pitch nachlesen.

Armin hat dabei den Witz des BrachenBrunch prominent eingesetzt: mit DER Blumengondel aller Blumengondeln! Wir freuen uns mit ihm.

Advertisements
urbanofeel Felix Liebig BrachenBrunch16 St-Afra Tag 3 Panoptikum

Ruhig in die Röhre gucken

Foto: Felix Liebig, 10. Juni 2016

In Meißen auf St. Afra haben wir 3 Tage am Stück Kunst aus Müll erschaffen. Bestimmt 20 Werke sind es geworden – von Panoptikum in der Drainageröhre bis zur interaktiven Video-Klang-Installation aus Geräuschen und Bilder der „Alten Ziegelei“. Inspiriert war diese Seed von Ausstellungsbesuchen in Dresden. Garniert wurde sie von einer bunten Vernissage zum Schuljahresabschluss.

Mehr sehen! äh: einfach mal in die Röhre gucken.

urbanofeel Felix Liebig BrachenBrunch 2016 Coswig Milis Detail Schild

Sonderangebote

Fotos: Felix Liebig, 23. Mai 2016

Hach, war das schön, z.B. dass es trotz gehörigem Lampenfieber beim Dozenten ein richtig genialer Tag war beim BrachenBrunch in Coswig 😉 Die Jugendlichen haben sehr selbständig gearbeitet. Es war fast so, als würden die den ganzen Tag nichts anderes machen, als kreativ zu arbeiten – oder sie haben sich wirklich sehr drauf gefreut. Und das war augenscheinlich so. Wir hatten viel Spaß. Die Bandbreite der Objekte ging vom Schneckengemälde – mit lebendigen Probanden! – bis zur Hütte für zwei (Jungs). Das passte insofern, dass der neue Eigentümer der Fläche eine durchaus respektable Baufirma für Energieeffizienzhäuser betreibt und auf der Fläche 28 Häuser bauen und auch weiterhin vermieten und betreuen wird. Vielleicht helfen die Jungs ihm ja dabei!

Nicht nur bei Sonderangeboten lohnt es sich, aus Altem Neues zu machen.

Mehr auf der Dokumentationsseite. Und nach Lage der Dinge war das 2016 noch nicht alles vom BrachenBrunch …