urbanofeel Felix Liebig BrachenBrunch16 St-Afra Tag 3 Panoptikum

Ruhig in die Röhre gucken

Foto: Felix Liebig, 10. Juni 2016

In Meißen auf St. Afra haben wir 3 Tage am Stück Kunst aus Müll erschaffen. Bestimmt 20 Werke sind es geworden – von Panoptikum in der Drainageröhre bis zur interaktiven Video-Klang-Installation aus Geräuschen und Bilder der „Alten Ziegelei“. Inspiriert war diese Seed von Ausstellungsbesuchen in Dresden. Garniert wurde sie von einer bunten Vernissage zum Schuljahresabschluss.

Mehr sehen! äh: einfach mal in die Röhre gucken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s