urbanofeel BrachenBrunch Ideen Ei

BrachenBrunch / BranchenBuch

Foto: Felix Liebig / Idee: Jan Minack

Oh Mann!

Bei einer Suche im Netz anlässlich der Dokumentation des zweiten BrachenBrunch stellte ich plötzlich fest, dass das von mir geprägte Wort „BrachenBrunch“ und das Wort „Branchenbuch“ Anagramme sind; oder wie in Deutschland seit den Aktivitäten einer großen Tageszeitung dazu üblicher: „Gemischte Doppel“. Man kann also alle Buchstaben des einen Wortes in dem anderen wiederverwenden und umgekehrt.

Was heißt das nun womöglich für die inhaltlichen Fragen des Projektes?

Ich kann ja nur spontan mutmaßen, aber vielleicht das:

Es wäre praktisch, wenn das BrachenBrunch dereinst ein Branchenbuch derjenigen Menschen, Einrichtungen und Betriebe erstellen könnte, die der Idee der Nachhaltigkeit des Projektes, dem Wiederverwerten von Vorgefundenem und Abfallendem mit Herzblut und Verstand verpflichtet sind und sich dafür auf eine Agenda einigen wollen.

Programmstart

In Berlin fand am 30. Juni 2o14 an verschiedenen Orten und der → „Bettina-von-Arnim-Schule“ im Märkischen Viertel der offizielle Programmstart von → „KlimaKunstSchule“ statt. Da passen solche Ideen gut hin, denn es wurde mit ca. 150 Menschen gemeinsam an Ideen für das Klima mittels der Kunst gesponnen. Dabei blieb mit hängen:

  • „Müllfasten“, also weniger Müll durch weniger Verpackungen erzeugen.
  • Schulgarten, den es an der genannten Schule noch nicht gibt, der aber auch in Form von städtischen Hochbeeten vorm Haus o.ä. existieren könnte.
  • „Müllfüllstandsanzeiger“ für die eigene Mülltonne zuhause, indem man jeden Monat ein Foto von der Menge macht und später vergleicht und sein Verhalten anpasst.
  • naja, vielleicht sollte Bildungscent ein „KlimaKunstSchule“-Memory herausgeben. Allein für das BrachenBrunch würden die Werke und Abfälle reichen …

„Artistic Seeds“ heißen die Projekte jetzt verkürzt bei → „Bildungscent“ und werden der Idee der Seeds = Samen = Impulse damit sicher besser gerecht. Manchmal suchen wir ja auch das ei des Columbus und sehen den Wald vor Bäumen nicht – in Sachen Klima hat die Kunst jedenfalls noch viel vor!

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s